SIEBEN SCHÖNE MÄRZ-MOMENTE

Der letzte Tag im Monat... Es war ein toller März! Es herrschte Aufbruchstimmung - bei mir und in der Natur. Irgendwie muss ich mich ja reduzieren und da sieben eine schöne Zahl ist, kommen hier nun sieben schöne März-Momente aus meinem Leben. :-)

1. Krokusse müssen es natürlich sein! Sind sie nicht ein Gedicht! Was wäre Frühling ohne sie... Wahrscheinlich würde man gar nicht merken, dass diese schöne Jahreszeit gerade begonnen hat und wie farblos wäre es erst...

2. Frühstück auf Balkonien! Und noch Zeit zum Schmökern im Buch von Ute Braun, die ihre Sommermonate seit fast 30 Jahren als Hirtin auf einer Alm verbringt. Alm-Träume, ja, das wären in der Tat Träume, die ich gern hätte. Mal schauen, wohin mein Leben mich noch so führt...

3. Da liebt jemand den Balkon noch mehr, als ich! Curly, fast 18 Jahre alt (!!!) will nur noch auf ihrem Kissen im Freien liegen - egal, ob die Sonne scheint oder nicht. Darf sie. Selbst wenn ich dann friere.

4. Okay, das Wetter war nix, aber am Bodensee ist es trotzdem toll - ganz egal wo man ist! Während meines Kurztrips besuchte ich Konstanz, Radolfzell und die Insel Reichenau. Schade war allerdings, dass die meisten Schiffen zu dieser Jahreszeit noch nicht fahren. Mit dem Rad bin ich zur Insel Reichenau. Der Weg ist etwas langweilig, wobei es natürlich toll ist, auf dem Damm durch die Allee zu fahren, die zur Insel führt. Aber sehr gerne wäre ich von dort mit der Fähre nach Allensbach zurückgfahren, um ein wenig abzukürzen. Aber wenn dem so gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich nicht dieses wahnsinnig leckere Rosinenbrötchen bei Laib & Seele gegessen... ;-)

5. Ein Ausflug zum Oberfeld gehört natürlich auch dazu. Jedes Mal wenn ich hier bin, denke ich, was es für ein Glück ist, einen Demeter-Hof am Rande der Stadt zu haben.

6. Und natürlich meine Zeit am Chiemsee! Im Hintergrund der Campanile des Klosters Frauenwörth auf der Fraueninsel. Es waren nicht viele Menschen an Bord, die meisten sind bereits auf der Herreninsel aus- und nur wenige hinzugestiegen. Wer aber im Freien sitzt, genießt die Aussicht. Oder macht ein Nickerchen. Was ich gut verstehen kann. Außerdem habe ich so ihre lustige Jacke gesehen.

7. Und natürlich Salzburg! Auch wenn es kurz war - die Spaziergänge in der Stadt sind einer unschlagbar und das Essen und die Architektur und...

 

So, das waren meine sieben März-Momente. Im April geht es weiter - da kommt mein Lieblingsfest: Ostern ist herrlich! Alles ist bunt, es macht Spaß etwas zu suchen, es gibt noch mehr Schokolade als an Weihnachten (fantastisch!) und nach dem traurigen Karfreitag kommt der lebensbejahende Ostermontag. So soll es sein.


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Marion (Samstag, 15 April 2017 20:33)

    Wünsche dir auch für den April viele schöne Momente☺

  • #2

    Krummlinig (Sonntag, 23 April 2017 11:42)

    Vielen Dank! Das hat bis jetzt zum Glück ganz gut geklappt! :-)
    Dir auch noch schöne April-Momente!!!

  • #3

    sieglinde (Donnerstag, 18 Mai 2017 16:12)

    ui, was für schöne kroki! ;-)

  • #4

    Krummlinig (Samstag, 20 Mai 2017 12:41)

    Gell, die waren toll! :-) Jetzt sind die Zwiebeln im Keller und werden dann nächstes Jahr hoffentlich wieder genauso schön blühen. Daumen drücken! ;-)