WAS BRAUCHT ES DENN NOCH?

Aufzuwachen, ein besonders Licht durch die Ritzen der Fensterläden wahrzunehmen und dann zu sehen was man sich gewünscht hat: Es hat geschneit! In diesem Monat einmal, an einem Sonntag, dem dritten Advent. Weihnachtsstimmung wie sie schöner nicht sein könnte. Nix wie raus an die Luft, in die Natur. Ein Spaziergang zum Demeter-Hof am Rande der Stadt. Einige Kühe ruhen im Stall, andere stehen im Schnee. Bei den Hühnern ist es nicht viel anders. Die weiße Pracht ist selten geworden. Manches hingegen häufiger. Oder sogar die Regel? 

mehr lesen 2 Kommentare

HERBST AUF HIDDENSEE

Heißer Sanddornsaft geht immer; an einem Sommerabend und an einem sonnigen Herbsttag. Windstill und so warm, dass Mütze, Schal und Handschuhe auf dem Holztisch landen,  lässt es sich  Anfang November auf Hiddensee immer noch im Freien sitzen. Das Glas mit der Vitaminbombe in den Händen, der Blick in die Ferne gerichtet und die Ruhe genießend - ankommen auf der Insel klappt doch ganz gut. Auch wenn es nur für wenige Stunden ist. Tagesausflug halt. Aber immerhin: Eine kleine Auszeit an der See.

mehr lesen 0 Kommentare

ZU HAUSE IM TEEHAUS

Wohnt hier etwa jemand und wenn ja - wer? Das waren die ersten Fragen, die mir in den Sinn kamen, nachdem ich das kleine rosa Haus beim Spazierengehen entdeckte. Etwas verwunschen, sehr ungewöhnlich und sogar ein wenig majestätisch steht es an der höchsten Stelle im Darmstädter Wolfskehlschen Garten, einem öffentlichen kleinen Park samt Spielplatz und Waldorfkindergarten. Ich machte mir so meine Gedanken und da ich sie meiner Schwester mitteilte, wusste ich wenige Tage später mehr.

mehr lesen 1 Kommentare