ZU HAUSE IM TEEHAUS

Wohnt hier etwa jeman und wenn ja - wer? Das waren die ersten Fragen, die mir in den Sinn kamen, nachdem ich das kleine rosa Haus beim Spazierengehen entdeckte. Etwas verwunschen, sehr ungewöhnlich und sogar ein wenig majestätisch steht es an der höchsten Stelle im Darmstädter Wolfskehlschen Garten, einem öffentlichen kleinen Park samt Spielplatz und Waldorfkindergarten. Ich machte mir so meine Gedanken und da ich sie meiner Schwester mitteilte, wusste ich wenige Tage später mehr.

mehr lesen 1 Kommentare

TRAUMORTE - EINER DAVON IST NIERSTEIN

So lebens- und liebenswert manche Ecken im urbanen Rhein-Main Gebiet auch sind, es ist schon ziemlich hektisch, laut und voll. Wenn mir dann zuweilen all der Lärm über den Kopf wächst, dann  gibt es zum Glück einige Orte, die nicht weit weg sind und mich wieder durchatmen lassen. Einer dieser idyllischen Orte ist Nierstein - keine 30 Kilometer von Darmstadt entfernt; knuffig, malerisch und meine kleine Auszeit für alle Sinne und zu jeder Jahreszeit.

mehr lesen 0 Kommentare

GOUGÈRES - KÄSEWINDBEUTEL UND DER SOMMER IST ZURÜCK

Das schöne am Essen ist ja nicht nur das Essen an und für sich, sondern auch die Erinnerungen, die mit einem Gericht verbunden werden. Diese kleinen französischen Windbeutel lassen mich immer an ein Sommerfest denken, das zwar nicht in Frankreich gefeiert wurde, aber an einem Ort mit französischen Flair mitten in Darmstadt. Christoph hatte Geburtstag und seine Mama brachte diese kleinen Leckereien mit. Die Gougéres sehen vielleicht ein wenig unscheinbar aus, aber sie haben es in sich und sind fast so schnell gegessen wie sie zubereitet werden. 

mehr lesen 2 Kommentare