UMZUG NACH HIDDENSEE

Sobald Menschen an Bord sind, hat das kleine Boot ein Problem: Es läuft voll. Das Loch im Heck ist dann unter Wasser, obwohl es dafür da ist, Wasser ablaufen zu lassen. Nur halt ohne Mitfahrer. Wer es weiß, fährt sogleich los und so flitzen wir über den Bodden; lassen die Inseln Öhe und Rügen hinter uns und steuern Hiddensee an. Reibungsloser könnte ein Umzug nicht ablaufen.

mehr lesen 0 Kommentare

LEBEN. TANZEN. FLIEHEN

2015 reist Isabel Cuesta nach Italien. Ohne Geld; ohne Job. Ihr Kontakt: Ein Theaterregisseur für Soziales Theater mit dem sie weiter an die Grenze nach Frankreich fährt. Sie, die Choreografin und Journalistin aus Kolumbien, die in Deutschland, England, Spanien gelebt hat, wollte die Situation der Flüchtlinge mit eigenen Augen sehen.  "Wir haben alles vor Ort miterlebt", erinnert sich Isabel an die Tage, die sie im Auto geschlafen und mit Flüchtlingen und Fluchthelfern gesprochen hat. Ein Artikel entsteht nicht, aber das Tanzprojekt IMPRONTE.

mehr lesen 0 Kommentare

GRÜNER LEBEN IN DER STADT

Herbst-Anemonen und Staketenzaun

Aufgewachsen am Rande der Stadt, in einem Haus im Grünen; Barfuss über die Wiese laufen - Alltag. Doch dann: Der Umzug in die Stadt. Acht Jahre später kommt der Junge, um den es hier geht, zurück.  Was findet er vor?

mehr lesen 0 Kommentare